AWA Start/Aktuelles
AWA Profil/Angebote
AWA Mitgliedschaft
AWA Vorstand
Tagung Frühjahr 2017
Tagungen - Archiv
AWA Publikationen
STUFEN - Vorschau
STUFEN - aktuell
STUFEN - Archiv
AGG
AWA-Almanach
AWA - Nachrichten
AWA - STA-Journal
Religion(en) & Welt
Wissenschaft
Zitate
Babylon ist überall!
Zum Sabbatanfang
Artikel (Auswahl)
Kontakt-Formular
Links
Impressum/Disclaimer

Publikationen - STUFEN


 

STUFEN

 

Zeitschrift des AWA - Adventistischer Wissenschaftlicher Arbeitskreis e.V.

 

Redaktion

der Nummern 1/I 1972 - 17/I 1978: Dr. Lothar E. Träder

der Nummern 18/I 1978 - 20/I 1980: Dr. Volker-Ulrich Hahn

der Nummern 20/II 1980 - 35/I 1987: Kurt Bangert M.A.

seit  36/I 1988: Walter Bromba, Dipl.-Theol.

 


 

 

 

 

 

 STUFEN Nr. 87-90       38. JG. • 2009

 

 

 Inhaltsverzeichnis hier anklicken

 

 

 


 

 

INHALT

 

Impressum

Inhalt

Editorial

 

AWA-Tagungen:

 

 „... ein Herz und eine Seele“ - Gemeinsamkeiten

und Konfliktlinien im Urchristentum

 

Christian Noack, Vorwort

Bernd Oestreich, Streit und Einheit in der Urgemeinde und in der Apostelgeschichte

Karl-Heinrich Ostmeyer, Der gemeinsame biblische und außerbiblische Hintergrund

   des Urchristentums

Anton van Hooff, „Wie kannst du deinen Bruder richten?“ (Römer 14,10) -

   Überlegungen zum spannungsreichen Verhältnis zwischen Einheit und Vielfalt

 

„Krieg führen mit gutem Gewissen?“

Glaube zwischen Pazifismus und Heiligem Krieg

 

Helmut Fuhrmann/Walter Bromba, Vorwort

Martina Basso, Geschichte und Entwicklung der deutschen Mennoniten vom pazifistischen

   Täufertum bis heute

Thomas Domanyi, Der Einfluss der Botschaft Jesu auf die Kultur der Gegenwart

Holger Teubert, Die Haltung der deutschen Siebenten-Tags-Adventisten zum Militär

   von den Ursprüngen bis heute

Thomas R. Elßner, Perspektivenwechsel vom gerechten Krieg zum gerechten Frieden

 

Bericht:

Helga Vogel, Neunzig Jahre - Kommen und Gehen in der Adventgemeinde Tübingen

 

Dokumente

Kirche und Staat

 

Kommentar:

Harald Müller, Auf dem religiösen „Markt“ Frankreichs gibt es nicht nur eine Partei - zum

   Besuch von Papst Benedikt XVI. in Frankreich

 

Dialog

Tagungen und Kongresse

Ausstellungen

AWA-Rückblick

AWA-Nachrichten

Abkürzungen

Zu den Autoren

AWA-Publikationen

 


 

EDITORIAL

 

Die Verantwortung bleibt

 

von Walter Bromba

 

Die „gute alte Zeit“, das „Goldene Zeitalter“ - der Mensch projiziert seine Sehnsüchte auch in die Vergangenheit. Zum Erwachsenwerden und Erwachsensein gehört aber der differenzierende Blick zurück. Das große weiße Hotel in der Geburtsstadt ist heute eben nicht mehr so groß und so weiß (und dennoch ein gutes Hotel).

Die vorliegende Ausgabe der STUFEN wagt mit den Berichten der AWA-Tagungen „… ein Herz und eine Seele?“ und „Krieg führen mit gutem Gewissen?“ den differenzierenden Blick zurück, der wiederum den Weg des Transfers in die Gegenwart frei macht. Denn gerade in der frühen christlichen Gemeinde zeigt sich, wie im spannungsreichen Verhältnis zwischen Einheit und Vielfalt um verantwortliche Lösungen gerungen wurde. Ebenso ist die Frage nach dem „gerechten Krieg“ und dem „gerechten Frieden“ eine Aufgabe jeder Generation, die jenseits von Schlagworten gelöst werden muss.

Ein immerwährendes Thema ist das Verhältnis Kirche und Staat, das auf vielfältige Weise zur täglichen Nachricht gehört, aber sicherlich von Minderheiten (zum Beispiel den Freikirchen) anders wahrgenommen wird als von Mehrheiten (zum Beispiel den ehemaligen Staatskirchen). Vor wenigen Tagen verneinte der Innenminister Wolfgang Schäuble in einem Fernsehinterview irgendwelche überkommene staatliche Privilegien der großen Volkskirchen. Hier Ideal und tägliche Wirklichkeit des Grundgesetztes zu verdeutlichen muss gerade auch von den Freikirchen geleistet werden.

Zum verantwortlichen Handeln wird auch die Dialogfähigkeit gefordert. Das mag sich wie eine Binsenweisheit anhören, doch Religion und Politik weisen an dieser oft genug Defizite auf - manchmal merken sie es nicht einmal.

Deshalb werden die STUFEN immer wieder diese Defizite aufzeigen. Vor allem aber auch Fortschritte auf dem Weg der Toleranz benennen, denn auch das macht ein Blick zurück ermutigend deutlich. ♦

 


 

IMPRESSUM

 

STUFEN ISSN 0947-6288

 

Herausgeber:Adventistischer Wissenschaftlicher Arbeitskreis e.V. (AWA)

Gräfstr. 49, 60486 Frankfurt am Main

 

Redaktion:

Walter Bromba

Gräfstr. 49

60486 Frankfurt am Main

Tel.: 069/700716

Fax: auf Anfrage

E-mail: STUFEN@Bromba.net

 

Redaktionsbeirat:

Prof. Dr. Wolfgang Klausewitz,

Dr. Thomas Steininger.

 

Die STUFEN erscheinen vierteljährlich.

Redaktionsschluss: 01.01./ 01.04./ 01.07./ 01.10.

 

Herstellung:

Druck: Lokay-Druck, 64354 Reinheim, www.lokay.de

 

Titel-Layout nach Frank Pompé.

 

Verlag und Vertrieb:

Walter Bromba, Gräfstr. 49, 60486 Frankfurt am Main

E-mail: Verlag@Bromba.net

 

STUFEN-Vorschau im Internet: www.awa-info.eu

 

Die in den STUFEN veröffentlichten Artikel und Arbeiten stellen die Meinung der jeweiligen Autorin/des Autors dar und sind nicht notwendigerweise repräsentativ für die Meinung der Redaktion oder des AWA.

    Beiträge können in Form von wissenschaftlichen Arbeiten, als aktuelle Anfragen, Berichte und Essays, als Rezensionen oder Leserbriefe der Redaktion eingereicht werden.

    Nachdruck nur mit Genehmigung der Redaktion. Für unverlangt eingesandte Bücher und Zeitschriften besteht keine Verpflichtung zur Rezension.

 

Einzelheft: € 7,– (Doppelheft sowie Jahresband € 14,–) + Versand.

 

Bildnachweis:

Titelbild: „My Zeil“, Frankfurt am Main, S. 225: wb; 213: mmk; 214: RömerMuseum Xanten; 221, 222: STUFEN.

 


 

 

INHALT


Impressum

Inhalt

Editorial

 

Artikel:

Jean-Luc Rolland, Adventistische Spiritualität im 21. Jahrhundert

 

AWA-Tagung:

„… bedenken, dass wir sterben müssen…“  Zum Umgang mit Sterben und Tod

aus theologischer, psychologischer und praktischer Perspektive.

 

Karin Löbermann-Dahlitz, Vorwort

Bernd Rieckhof, Mitten wir im Leben sind

Eberhard Th. Haas, Psychoanalyse des Fegefeuers - 

                   Zur Kulturgeschichte christlicher Trauerrituale

Gerlinde Fritz, Vom inneren Umgang mit Sterbens- und Todesängsten

Wolfgang Brunotte, Die Patientenverfügung - Mitbestimmung am Lebensende

Gerhard Menn, Sterbende verstehen und begleiten

 

Kirche und Staat

Dokumentation

Dialog

 

Kommentar:

Johannes Hartlapp, Zur wechselseitigen Anerkennung der Taufe in Magdeburg

 

Personalia

Kurznachrichten

Tagungen und Kongresse

Bücherschau

Zeitschriftenhinweis

Ausstellungen

AWA-Rückblick

AWA-Nachrichten

Katharerland-Impressionen

Abkürzungen

Zu den Autoren

AWA-Publikationen

 


 

EDITORIAL

 

„Mitten wir im Leben sind …“

 

von Walter Bromba

 

Es gibt ein Leben vor dem Tod. Dem fühlten sich auch Adventisten immer verpflichtet. Als Friedensau gegründet wurde, erstellte man - trotz der intensiven Naherwartung auf das Kommen des Herrn - keine Holzhütten, sondern feste Bauten, denen auch die wechselvolle deutsche Geschichte kaum etwas anhaben konnte. Man bezeugte seinen Glauben zudem mit den bekannten großen Inschriften an den Häusern. Erstaunlicherweise zuerst mit „Bete und arbeite“ und dann erst „Der Herr kommt“. Die Gründergeneration spürte etwas von der Spannung zwischen dem „schon jetzt“ und dem „noch nicht“ des Gottesreiches.

In dieser Spannung steht jede Generation und muss ihren Weg finden. Ob in der persönlichen oder gemeinschaftlichen Spiritualität, ob in der Frage der praktischen persönlichen und gemeinschaftlichen Ethik oder in den Fragen, die mit dem Erfahren und Leben der eigenen Vergänglichkeit zu tun haben. 

Der AWA hat in der Vergangenheit kein Thema tabuisiert, sondern sich mit allen Bereichen des menschlichen Lebens in seinem Christsein beschäftigt. Manche Themen waren recht abstrakt. Fragen um Spiritualität, Vergänglichkeit und Tod sind allerdings sehr nah am Menschen, sind somit schwieriger - aber unumgänglich.

Von der Tagung „Christliche Spiritualität - Wege der Gotteserfahrung“ findet sich in dieser Ausgabe der STUFEN der angekündigte Beitrag von Jean-Luc Rolland „Adventistische Spiritualität im 21. Jahrhundert“ - die anderen Referate finden sich in der Ausgabe 71-78, Jg. 2005-06.

„Herr, lehre uns die Tage zählen …“, war das Leitmotiv der Herbsttagung 2006. Beide Tagungen wurden von den Teilnehmern als „sehr intensiv“ erfahren und regten zu vielen Gesprächen an. Die gedruckten Referate mögen hier fortsetzen.  

 


 

IMPRESSUM

 

STUFEN ISSN 0947-6288

 

Herausgeber:

Adventistischer Wissenschaftlicher Arbeitskreis e.V. (AWA) 

 

Redaktion:

Walter Bromba

Gräfstr. 49, 60486 Frankfurt am Main, Tel.: 069/700716, 

Fax: auf Anfrage, E-mail: STUFEN@Bromba.net

 

Redaktionsbeirat:

Prof. Dr. Wolfgang Klausewitz,

Dr. Thomas Steininger.

 

Die STUFEN erscheinen vierteljährlich.

Redaktionsschluss: 01.01./ 01.04./ 01.07./ 01.10.

 

Herstellung:

Druck: Lokay-Druck, 64354 Reinheim, www.lokay.de

Titel-Layout nach Frank Pompé.                                    

Verlag und Vertrieb: Walter Bromba, E-mail: Verlag@Bromba.net

 

Einzelheft: € 7,– (Doppelheft sowie Jahresband € 14,–) + Versand.

 

Bildnachweis:

Titelbild: „Grand Hotel Metz“, S. 167, 196, 198, 200, 203, 208, 213: wb; S. 166: ThH Friedensau; S. 168: Fam. Gehann;  S. 214, 215: Petra Moormann-Bromba; S. 191: Museum Fridericianum.

 

 

Die in den STUFEN veröffentlichten Artikel und Arbeiten stellen die Meinung der jeweiligen Autorin/des Autors dar und sind nicht notwendigerweise repräsentativ für die Meinung der Redaktion oder des AWA.

Beiträge können in Form von wissenschaftlichen Arbeiten, als aktuelle Anfragen, Berichte und Essays, als Rezensionen oder Leserbriefe der Redaktion eingereicht werden.

Nachdruck nur mit Genehmigung der Redaktion. Für unverlangt eingesandte Bücher und Zeitschriften besteht keine Verpflichtung zur Rezension.

 

 

 


 

INHALT


Impressum

Inhalt

Editorial

 

Artikel:

Thomas Domanyi, Religiöse Toleranz im Kontext biblischer Anthropologie

Walter Bromba, Menschenbild und Gottesbild

 

AWA-Tagungen:

Lebensgemeinschaften - Theologische, soziologische und psychologische Aspekte

 

Thomas Steininger, Aus dem Einladungsschreiben

Helga Vogel, „Es ist nicht gut, dass der Mensch allein sei“...

Peter Albrecht, Wege zur Ehe einst und jetzt

Andreas Bochmann, Glaube und Partnerschaft

Klaus Schmitz, Gleichgeschlechtliche Liebe/Homosexualität und die Bibel

Andreas Bochmann, Sieglinde Keil, Thomas Stumpf, Workshops

 

Leid/tmotiv Mission. Die Wiederentdeckung der Mission als Zukunft der Adventgemeinde?

 

Thomas Steininger, Aus dem Einladungsschreiben

Erich Geldbach, Überlegungen zu Mission und Ökumene

Erich Geldbach, Mission, Ökumene, Einheit

 

Die Rechtfertigungslehre verstehen und leben

 

Klaus Schmitz, Aus der Einladung

Dieter Leutert, Konsens in Grundwahrheiten

Hans Heinz, Das Heiligtum der Reformation …

Reinhard Floghaus, Die „Gemeinsame Erklärung zur Rechtfertigungslehre“

     … aus evangelischer Sicht

Werner Löser SJ, Die gemeinsame Erklärung zur Rechtfertigungslehre (rk)

Michael Mainka, Rechtfertigung und Gemeindepraxis

 

Erleuchtung aus dem Osten - buddhistische Spiritualität und christlicher Glaube

 

Klaus Schmitz, Aus der Einleitung

Chr. Noack, Der Weg zur Erleuchtung im Buddhismus

Bruno Kurz, Einführung in die Vipassana Meditation …

Hischam A. Hapatsch, Deutsche Buddhisten und ihr ihr Verhältnis zum Christentum

Torsten Grotum, Workshop-Thesen: Qualitative religiöse Erlebnis-Parallelen

     zwischen Christentum und Buddhismus

Thomas Bürger, Michael Ihrig, Literaturtipps


AWA-Nachrichten

Abkürzungen

Zu den Autoren

AWA-Publikationen


EDITORIAL


Innen und außen


von Walter Bromba

  

Sammelbände vereinen in der Regel Beiträge, die einen bestimmten Bezug haben. Das mag eine zu ehrende Person oder Institution (Festschrift) oder ein gemeinsames Thema sein.

Dieser Band enthält Beiträge von vier AWA-Tagungen (1996, 1998, 1999 und 2002) mit unterschiedlichen Themen. Das war ursprünglich nicht so geplant. Das Ideal sollte sein, zeitnah und vollständig zu veröffentlichen. Dieses Ideal ließ sich allerdings mit der bisherigen Konstellation der AWA-Publikationen immer weniger verwirklichen. Bis 2001 erschienen die Tagungsreferate in einzelnen Tagungsbänden in der Reihe AGG („Der Adventglaube in Geschichte und Gegenwart“). Doch litt entweder die Aktualität oder die Vollständigkeit.

Die Reihe AGG bleibt nun satzungsgemäß größeren wissenschaftlichen Arbeiten vorbehalten. Deshalb werden die Tagungsreferate nach einer festen Frist in den STUFEN erscheinen. 

Dieser Band schließt nun auch eine chronologische Lücke - ohne Lückenbüßer zu sein. Die Lektüre der mit zeitlichem Abstand gehaltenen Referate erweist sich als spannend. Ob Fragen zur Lebensgemeinschaften, zur Mission, zur Rechtfertigungslehre oder zum Buddhismus- der Vergleich des zeitlichen Tagungs-Kontextes und der heutigen Aktualität ist ein besonders anregender Bonus, der sicherlich in vielen Bereichen zu neuen Tagungsthemen inspiriert und herausfordert. So erfüllt dieser Band eine vielseitige Aufgabe. ♦

 

 

IMPRESSUM

 

STUFEN  ISSN 0947-6288

 

Herausgeber:

Adventistischer Wissenschaftlicher Arbeitskreis e.V. (AWA)

 

Redaktion:

Walter Bromba 

Gräfstr. 49, 60486 Frankfurt am Main, Tel.: 069/700716

Fax: auf Anfrage, E-mail: stufen@bromba.net

 

Redaktionsbeirat:

Prof. Dr. Wolfgang Klausewitz,

Dr. Thomas Steininger.

 

Die STUFEN erscheinen vierteljährlich. Redaktionsschluss: 

01.01./ 01.04./ 01.07./ 01.10.

Erscheinungsdatum dieser Ausgabe: 2008 (s. Editorial)

 

Herstellung:

Druck: Lokay-Druck, 64354 Reinheim, www.lokay.de

Titel-Layout nach Frank Pompé.

Verlag und Vertrieb: Walter Bromba, E-mail: verlag@bromba.net

 

Einzelheft: € 7,– (Doppelheft sowie Jahresband € 14,–) + Versand.

 

Bildnachweis:

Titelbild: „Stufen in Tossa“, Petra Moormann-Bromba.

 

 

Die in den STUFEN veröffentlichten Artikel und Arbeiten stellen die Meinung der jeweiligen Autorin/des Autors dar und sind nicht notwendigerweise repräsentativ für die Meinung der Redaktion oder des AWA.

Beiträge können in Form von wissenschaftlichen Arbeiten, als aktuelle Anfragen, Berichte und Essays, als Rezensionen oder Leserbriefe der Redaktion eingereicht werden.

Nachdruck nur mit Genehmigung der Redaktion. Für unverlangt eingesandte Bücher und Zeitschriften besteht keine Verpflichtung zur Rezension.

 


 

 

 

 

 

STUFEN 71-78: Inhalt und Editorial von Walter Bromba 

STUFEN 71-78: Artikel von Dr. Lothar E. Träder: Das zweite Jahrhundert 

 


 

 

 

   

Inhalt und Editorial

 

Inhalt und Editorial

 

 

       

 

     

 

 

 

       
       

 

 

 

           

 

 

 

       

 

 

 

           
   

 

 

 

 

 

 

 

           
       

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

   

 

   

   

 

 

 

 

 

 

 

  

 

 

       
       

 

 

 

1. STUFEN-Ausgabe 1972
to Top of Page

AWA - Adventistischer Wissenschaftlicher Arbeitskreis e.V. | info@awa-info.eu